Familie / Kinder

Anspruch auf Leistungen

 

Familienzulagen und Mutterschaftsentschädigung

Mit der Geburt eines Kindes können Ansprüche auf Familienzulagen und Mutterschaftsentschädigung entstehen.
Weitere Informationen Familienzulagen
Weitere Informationen Mutterschaftsentschädigung

 

Leistungen der IV für Kinder mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Für Minderjährige und Jugendliche bis zum 20. Altersjahr kann die IV medizinische und berufliche Massnahmen, Abgabe von Hilfsmitteln oder Hilflosenentschädigungen - allenfalls in Verbindung mit einem Intensivpflegezuschlag - ausrichten.
Weitere Informationen Medizinische Massnahmen
Weitere Informationen Berufliche Eingliederungsmassnahmen
Weitere Informationen Hilflosenentschädigung IV
Weitere Informationen Hilfsmittel IV

 

Erziehungsgutschriften

Unter gewissen Umständen können für eine spätere Altersrente Erziehungsgutschriften mitberücksichtigt werden.
Weitere Informationen Erziehungs- und Betreuungsgutschriften

 

Individuelle Prämienverbilligung

Bei der Geburt eines Kindes während des laufenden Bezugsjahres kann mit einem amtlichen Dokument (Familienbüchlein oder Geburtsbescheinigung) eine Anpassung der individuellen Prämienverbilligung verlangt werden.
Weitere Informationen Individuelle Prämienverbilligung

 

Pflichten des / der Betroffenen

 

Mutterschaftsentschädigung

Die Mutterschaftsentschädigung wird nicht automatisch ausbezahlt. Sie muss bei der zuständigen Ausgleichskasse ausdrücklich beantragt werden. Die Anmeldung für die Mutterschaftsentschädigung kann erst nach der Niederkunft eingereicht werden.
Weitere Informationen Mutterschaftsentschädigung

 

Fragen und Antworten

  • Kann gleichzeitig eine Mutterschaftsentschädigung und ein Taggeld einer anderen Versicherung bezogen werden?

    Solange eine Mutterschaftsentschädigung ausbezahlt wird, kann kein Taggeld der Arbeitslosenversicherung, der IV oder der obligatorischen Unfallversicherung bezogen werden. Dies gilt auch für Taggelder der Militärversicherung oder EO-Entschädigungen für Dienstleistende.

     
     
  • Wem und wann wird die Mutterschaftsentschädigung ausgezahlt?

    Ist die Mutter Arbeitnehmerin, wird die Mutterschaftsentschädigung ihrem Arbeitgeber ausgezahlt, wenn dieser ihr während des Mutterschaftsurlaubs den Lohn weiterhin zahlt. In den anderen Fällen wird die Entschädigung direkt der Mutter ausbezahlt. Wie der Lohn wird die Mutterschaftsentschädigung am Ende jedes Monats ausbezahlt. Beträgt die Entschädigung weniger als CHF 200.00 pro Monat, so wird sie am Ende des Mutterschaftsurlaubs ausbezahlt.

     
     
 

Inhaltssuche

Gut zu wissen

  • Brennpunkt

    Brennpunkt
    Unser Newsletter für Sie.

AHVeasy

Unser neues Onlineportal AHVeasy ersetzt das Partnerweb für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber.

 

Extranet

für die AHV-Zweigstellen und externe Partner

 
 
 
Logo SQS-Zertifizierung und Logo Datenschutzgütesiegel

Adresse
SVA St.Gallen
Brauerstrasse 54
9016 St.Gallen

 

Öffnungszeiten
Montag–Freitag
08:00–11:30 Uhr
13:30–17:00 Uhr

 

Telefon/Telefax
Tel. 071 282 66 33
Fax 071 282 69 10

 

Kontaktinformationen
Anfahrtsplan
Kontaktformular
Impressum