Weiteres

Diät

Für eine ärztlich verordnete, medizinisch zwingend notwendige Diät kann zusätzlich zu den Ergänzungsleistungen ein Pauschalbetrag von CHF 175.00 pro Monat vergütet werden, wenn die Diät erhebliche Mehrkosten verursacht.


Dafür ist das «Ergänzungsleistungen Beiblatt 3» auszufüllen. Bei Personen, welche sich in einem Heim oder Spital aufhalten, kann keine zusätzliche Vergütung erfolgen, da die Ernährungsmehrkosten bereits in der Heimtaxe berücksichtigt werden.

 

Hilfsmittel

Bezügerinnen und Bezüger haben einen Anspruch auf die Vergütung der Anschaffungs- oder Ausleihekosten für Hilfsmittel. Bei Hilfsmitteln, an deren Kosten sich die AHV zu 75% beteiligt, kann maximal 1/3 des Kostenbeitrages der AHV über die Krankheitskosten geltend gemacht werden.


Anschaffungskosten werden vergütet für

  • orthopädische Änderungen und Schuhzurichtungen an Konfektionsschuhen


Die Kosten der leihweisen Abgabe folgender Hilfsmittel oder Hilfsgeräte werden vergütet:

  • Elektrobett
  • Krankenheber
  • Aufzugsständer (Bettgalgen)
  • Zusätze zu Sanitäreinrichtungen, sofern eine versicherte Person ohne diese Hilfen allein nicht zur betreffenden Körperhygiene fähig ist
  • Nachtstühle
 

Erholungs- oder Badekuren

Ärztlich verordnete Kuren können während längstens 21 Tagen und für maximal CHF 160.00 pro Tag vergütet werden.

  • Ein Selbstbehalt von CHF 21.50 für die Verpflegungskosten geht zu Lasten der versicherten Person, da der Betrag bereits in der Berechnung der Ergänzungsleistungen berücksichtigt wird.
  • Erholungskuren müssen im Anschluss an einen Spitalaufenthalt erfolgen.
  • Die Rechnung für den Kuraufenthalt ist der SVA St.Gallen zusammen mit einem Entscheid der Krankenkasse, ob allenfalls eine Zusatzversicherung einen Teil der Kosten übernimmt, zuzustellen.
 

Tagesstrukturen

Vergütungen für Tagesstrukturen sind nur möglich an Personen, die nicht in einem Heim leben. Eine Betreuung, die in einer anerkannten Tagesstruktur erfolgt, kann

  • bei Personen in einer Einrichtung für Menschen mit einer Behinderung mit maximal CHF 40.00 pro Tag vergütet werden.
  • bei Personen in einer zugelassenen Tages- und Nachtstruktur nach dem Gesetz über die Pflegefinanzierung mit maximal CHF 150.00 pro Tag vergütet werden. Es können keine Monatspauschalen geltend gemacht werden.
 
 

Inhaltssuche

Gut zu wissen

  • Erfolgsgeschichten

    Erfolgsgeschichten
    Berufliche Integration im ersten Arbeitsmarkt.

AHVeasy

Unser Onlineportal AHVeasy für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber.

 

Extranet

für die AHV-Zweigstellen und externe Partner

 
 
 
Logo SQS-Zertifizierung und Logo Datenschutzgütesiegel

Adresse
SVA St.Gallen
Brauerstrasse 54
9016 St.Gallen

 

Öffnungszeiten
Montag–Freitag
08:00–11:30 Uhr
13:30–17:00 Uhr

 

Telefon/Telefax
Tel. 071 282 66 33
Fax 071 282 69 10

 

Kontaktinformationen
Anfahrtsplan
Kontaktformular
Impressum