Coronavirus

21. März 2020

Informationen für unsere Kundinnen und Kunden rund um unsere Dienstleistungen.

Wie kann ich die SVA St.Gallen erreichen?

Die Schalter der SVA St.Gallen sind aufgrund der derzeitigen Coronavirus-Situation seit Dienstag, 17. März 2020, für den Kundinnen- und Kundenverkehr geschlossen.

Wir beraten Sie gerne persönlich am Telefon 071 282 66 33, über unsere Servicenummern oder nehmen Ihre Anliegen über unser Kontaktformular auf.

Werden Leistungen der SVA St.Gallen weiterhin ausbezahlt?

Zugesprochene Leistungen der SVA St.Gallen wie zum Beispiel Altersrenten, Invalidenrenten, Ergänzungsleistungen und weitere werden wie gewohnt an die Empfängerinnen und Empfänger ausbezahlt.

Wird IV-Taggeld während unterbrochenen Eingliederungsmassnahmen wegen des Corona-Virus ausbezahlt?

Versicherte Personen erhalten bis auf weiteres das Taggeld für die zugesprochene berufliche Eingliederungsmassnahme, auch wenn die Massnahme nicht aufgenommen werden kann oder zurzeit unterbrochen ist. Ebenso wird auf das Einholen von Taggeld-Meldekarten verzichtet.

Bearbeitet die IV-Stelle Leistungsgesuche weiter?

Sowohl neue als auch sich in Abklärung befindende Leistungsgesuche werden weiterhin bearbeitet, soweit es geht. Viele Abklärungsmassnahmen sind jedoch infolge der Verordnung des Bundesrates unterbrochen. So sind u.a. medizinische Begutachtungen oder Untersuchungen eingestellt, Arztberichte verzögern sich erheblich, persönliche Berufsberatungen sowie Beratungen der beruflichen Eingliederung sind teilweise eingeschränkt. Dies führt dazu, dass sich die Zeit bis zum definitiven Leistungsentscheid erheblich verzögern wird.

Wie ist es mit den Fristen im Zivil- und Verwaltungsverfahren?

Wegen der Corona-Pandemie hat der Bundesrat die Gerichtsferien verlängert. Dies führt zu einem Fristenstillstand vom 21. März bis am 19. April 2020. Betroffen sind sämtliche Zivil- und Verwaltungsverfahren auf kantonaler Ebene und auf Bundesebene. Von diesem Stillstand betroffen sind auch die Verfahren im Bereich der Sozialversicherungen.

Habe ich Anspruch auf eine Corona-Entschädigung?

Anrecht auf eine Entschädigung haben:

  • Eltern mit Kindern unter 12 Jahren, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen, weil die Fremdbetreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet ist;
  • Personen, die wegen einer Quarantänemassnahme ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen;
  • Selbstständigerwerbende, die einen Erwerbsausfall erleiden, weil sie wegen den vom Bundesrat getroffenen Massnahmen ihre Tätigkeit einstellen müssen;
  • Freischaffende Künstlerinnen und Künstler, deren Engagements wegen den Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus annulliert wurden oder die einen eigenen Anlass absagen mussten.

Wie ist das Vorgehen bei Kurzarbeit?

Für Auskünfte in Sachen Kurzarbeit ist im Kanton St.Gallen nicht die Ausgleichskasse zuständig, sondern das Amt für Wirtschaft des Kantons St.Gallen.

Was ist das Corona-Virus?

Informationen in Leichter Sprache