Weitere Anpassungen beim Corona-Erwerbsersatz

28. Mai 2021

Der Bundesrat hat auf den 31. Mai 2021 neue Lockerungsschritte beschlossen. Die Corona-Erwerbsausfallentschädigung ist davon ebenfalls betroffen.

Weitere Anpassungen beim Corona-Erwerbsersatz

Der Anspruch auf die Corona-Erwerbsausfallentschädigung für Selbstständig­erwerbende und Personen in arbeitgeber­ähnlicher Stellung infolge einer Betriebs­schliessung besteht bis und mit 31. Mai 2021. Ab dem 1. Juni 2021 besteht kein Anspruch mehr auf die Corona-Erwerbs­ausfall­entschädigung infolge Betriebs­schliessung. Ein Anspruch kann bis am 31. Dezember 2021 geltend gemacht werden.

Personen die voll­ständig geimpft sind, gelten nicht mehr als besonders gefährdete Personen und verlieren ab diesem Zeit­punkt den Anspruch auf die Corona-Erwerbs­ausfall­entschädigung.

Weitere Informationen