EO: Corona-Entschädigung

Der Bundesrat hat Massnahmen getroffen, um die wirtschaftlichen Folgen für die betroffenen Unternehmen und Arbeitnehmenden abzufedern. Sie sind auf ein halbes Jahr befristet und basieren auf der Covid-19-Verordnung Erwerbsausfall.

Anspruch haben

  • Eltern, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen, weil die Fremdbetreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet ist;
  • Personen, die wegen einer ärztlich angeordneten Quarantäne ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen;
  • Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung im Veranstaltungsbereich;
  • Selbständigerwerbende, die wegen einer bundesrechtlich angeordneten Betriebsschliessung, des Veranstaltungsverbots oder durch den weitgehenden Stillstand der Wirtschaft Erwerbseinbussen erleiden.

Die möglichen Anspruchsperioden sind für

  • Eltern vom 19. März bis 5. Juni 2020
  • angeordnete Quarantäne vom 17. März bis 16. September 2020
  • Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung vom 1. Juni bis 16. September 2020
  • Selbständigerwerbende vom 17. März bis 16. September 2020.

Häufige Fragen