Selbständigerwerbend

Als selbständig gilt eine Person, die unter eigenem Namen auf eigene Rechnung arbeitet, sich in unabhängiger Stellung befindet und das wirtschaftliche Risiko selber trägt.

 

Anspruch auf Leistungen

 

Kinder- und Familienzulagen

Selbständigerwerbende haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Familien- und Kinderzulagen. Für selbständige Landwirtinnen und Landwirte bestehen separate Bestimmungen über Familien- und Kinderzulagen.
Weitere Informationen für Erwerbstätige
Weitere Informationen für Landwirte

 

Leistungen der IV

Versicherte Personen, die in ihrer selbständigen Erwerbstätigkeit gesundheitlich eingeschränkt sind, sollten sich möglichst schnell bei der IV-Stelle ihres Wohnsitzkantons anmelden. Nach Erhalt der Anmeldung wird abgeklärt, ob Anpassungen im Betrieb vorgenommen werden können oder eine Neuorientierung angezeigt ist. Ein Anspruch auf eine IV-Rente wird erst geprüft, wenn sämtliche Massnahmen beruflicher Art ausgeschöpft wurden.  
Weitere Informationen Frühintervention
Weitere Informationen Berufliche Eingliederungsmassnahmen

 

Pflichten der Selbständigerwerbenden

 

Beitragspflicht

Eine allgemeine AHV-Beitragspflicht besteht auch für Selbständigerwerbende mit dem Unterschied, dass diese die Beiträge in voller Höhe leisten müssen.
Weitere Informationen Beitragspflicht

 

Selbsteinschätzung

Bei der Anmeldung als Selbständigerwerbender erfolgt eine Schätzung des Einkommens als Grundlage zur Festlegung der zu zahlenden Akontobeiträge. Basierend auf den Steuerdaten wird eine definitive Ermittlung der Beiträge durchgeführt.
Weitere Informationen zur Anmeldung als Selbständigerwerbender

 

Beschäftigung von Personal

Falls eine selbständig erwerbende Person Angestellte beschäftigt, gelten dieselben Bestimmungen wie für Arbeitgeber.
Weitere Informationen für Arbeitgebende

 

Fragen und Antworten

  • Wann kann ein selbständiges Nebeneinkommen vom Beitragsbezug ausgenommen werden?

    Übersteigt das beitragspflichtige Einkommen aus selbständiger Nebenerwerbstätigkeit im Beitragsjahr CHF 2300.00 nicht, so ist der Mindestbeitrag nur auf Verlangen der Versicherten zu erheben.

    Zur Bestimmung des beitragspflichtigen Einkommens wird das gemeldete steuerrechtliche Reineinkommen auf 100% aufgerechnet. Dazu wird eine spezifische Formel verwendet, mit der die gültigen Beitragssätze berücksichtigt werden können.

     
     
  • Welche Beiträge müssen Selbständigerwerbende bezahlen?

    Der Beitragssatz beträgt für die AHV/IV/EO 9,65%. Für Jahreseinkommen zwischen CHF 9400.00 und CHF 56'400.00 gelten reduzierte Beitragssätze. Bei Jahreseinkommen unter CHF 9400.00 ist der Mindestbeitrag von CHF 478.00 jährlich geschuldet.

     
     
 

Inhaltssuche

Gut zu wissen

  • Elektronische Lohnmeldung

    Elektronische Lohnmeldung
    Einfach und sicher mit swissdec.

AHVeasy

Unser neues Onlineportal AHVeasy ersetzt das Partnerweb für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber.

 

Extranet

für die AHV-Zweigstellen und externe Partner

 
 
 
Logo SQS-Zertifizierung und Logo Datenschutzgütesiegel

Adresse
SVA St.Gallen
Brauerstrasse 54
9016 St.Gallen

 

Öffnungszeiten
Montag–Freitag
08:00–11:30 Uhr
13:30–17:00 Uhr

 

Telefon/Telefax
Tel. 071 282 66 33
Fax 071 282 69 10

 

Kontaktinformationen
Anfahrtsplan
Kontaktformular
Impressum