Prämienverbilligungen für 106'000 St.Gallerinnen und St.Galler

23. Mai 2018

Eine individuelle, ordentliche Prämienverbilligung wird für gut einen Fünftel der Kantonsbevölkerung ausgerichtet.

Die SVA St.Gallen hat rund 47'000 Verfügungen für Verbilligungen von Krankenversicherungsprämien verschickt. Eine individuelle, ordentliche Prämienverbilligung wird für gut einen Fünftel der Kantonsbevölkerung ausgerichtet. Die Krankenversicherungsprämien dieser 106'000 Personen werden mit rund CHF 85 Millionen verbilligt.

Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben ein Anrecht auf Prämienverbilligungen. Die zu erfüllenden Bedingungen und die Höhe der Vergünstigung sind im kantonalen Recht geregelt. Die SVA St.Gallen ist für die Durchführung der Prämienverbilligung verantwortlich. In Zusammenarbeit mit den Steuerbehörden werden die potenziellen Bezügerinnen und Bezüger ermittelt.

Gutschrift auf kommende Rechnungen

Bereits im Januar sind mehr als 34'700 Anmeldeformulare verschickt worden. Die gesamte Verbilligungssumme liegt bei CHF 85 Millionen; gegenüber rund CHF 82.4 Millionen im Jahr 2017. Die Auszahlung der Gelder erfolgte direkt an die jeweiligen Krankenversicherungen. Diese schreiben ihren Versicherten die Verbilligung auf künftigen Prämienrechnungen gut. Zudem werden weitere Verbilligungen über die Ergänzungsleistungen und über die Sozialhilfe ausbezahlt.

Für alle, die keine vorbereitete Anmeldung erhalten haben, stand auf der Webseite ein Online-Formular zur Verfügung.